StartseiteVerwaltungEinwohnerkontrolle

Meldepflicht

Anmeldung als Schweizerbürger
Schweizer und Schweizerinnen, die in eine Gemeinde einziehen, haben sich innerhalb von 14 Tagen bei der Einwohnerkontrolle persönlich anzumelden. Für die rechtzeitige Anmeldung von Minderjährigen und Bevormundeten sind deren gesetzliche Vertreter verantwortlich.
Der Heimatschein oder Heimatausweis und das Familienbüchlein sind bei der Anmeldung vorzuweisen.

Man unterscheidet generell zwischen zwei Anmeldungsarten:

Niederlassung
Wer in eine Gemeinde einzieht, in der er dauernd zu bleiben beabsichtigt oder wo sich der Mittelpunkt seiner Lebensbeziehungen befindet, hat sich zur Niederlassung anzumelden. Die Niedergelassenen haben ausserhalb ihrer Heimatgemeinde den Heimatschein bei der Einwohnerkontrolle zu hinterlegen und erhalten als Bestätigung einen Niederlassungsausweis.

Aufenthalt
Wer für länger als drei Monate in die Gemeinde einzieht, ohne die Voraussetzungen der Niederlassung zu erfüllen, meldet sich zum Aufenthalt an. Die Aufenthalter haben einen Heimatausweis bei der Einwohnerkontrolle zu hinterlegen und erhalten als Bestätigung einen Aufenthaltsausweis.

Der Heimatausweis wird durch die Einwohnerkontrolle ausgestellt, bei welcher der Heimatschein hinterlegt ist. Unter Wochenaufenthalter verstehen wir den Aufenthalt einer Person, welche die Arbeitswoche am Arbeitsort und die wöchentliche Freizeit bei ihrer Familie an einem anderen Ort als dem Arbeitsort verbringt.

Personen in Ausbildung, d. h. Schulkinder, Kursbesucher, Volontärinnen/Volontäre, Auszubildende, Studierende, die sich ausserhalb des Ortes ihrer Niederlassung aufhalten, melden sich ungeachtet ihres Alters mit einem Heimatausweis an.

Personalausweise

Der neue Schweizer Pass ab 1. März 2010

Am 1. März 2010 wurde der neue Schweizer Pass mit elektronisch gespeicherten biometrischen Daten - der so genannte E-Pass 10 – schweizweit eingeführt. Mit dem neuen Antragsverfahren für den E-Pass wird auch das Verfahren für die Identitätskarte angepasst. Die Ausweise sind neu nicht mehr bei der Wohnsitzgemeinde, sondern beim Kanton Bern in einem der sieben neuen Ausweiszentren zu beantragen.

Die persönliche Vorsprache für die Beantragung eines Ausweises ist nur nach vorgängiger Terminreservation möglich unter:

Tel. 031 635 40 00
Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 und 13:00 bis 17:00

oder unter www.schweizerpass.ch

Weitere Informationen
www.schweizerpass.ch
www.pom.be.ch/site/mip

Pass- und Identitätskartendienst des Kantons Bern

Tel. 031 635 40 00

Flyer mit Angaben der Ausweiszentren können bei der Gemeindeverwaltung Wengi bezogen werden.


Druckbare Version